Skip to main content

Multimediale Wanderausstellung für die Schule

Screenshot der multimedialen Ausstellung "Martin Luther und der kulturelle Wande
(Foto: Screenshot www.thillm.de)

War Martin Luther der geniale Querdenker und Rebell, als der er gerne gefeiert wird? Oder wurde der Erfurter Mönch und spätere Wittenberger Theologieprofessor eher unter dem Druck der Verhältnisse und durchaus ungewollt und zufällig zur historischen Figur?

Unter dem Titel "Martin Luther und der kulturelle Wandel im konfessionellen Zeitalter" haben das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) und Studierende des Lehrstuhls für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität Erfurt unter Leitung von PD Dr. phil. habil. Jens Brachmann eine multimediale Wanderausstellung konzipiert.

Kulturelle Veränderungen im Zeitalter der Reformation

In sieben Stelen werden Anregungen gegeben, um aktuelle gesellschaftliche Wandlungsprozesse für die Schule zu erschließen und exemplarisch über kulturelle Veränderungen im Zeitalter der Reformation zu informieren.

Am Beispiel Luthers lassen sich viele Einsichten gewinnen. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern über die historischen Gründe von Spaltung, über religiöse Intoleranz und Diskriminierung während der Zeitenwende um 1500 mit Blick auf unseren heutigen Erfahrungshorizont nachzudenken, macht die Reformation zu einem Bildungsgegenstand von besonderer Bedeutung.

Die Ausstellung ist diesem didaktischen Ansatz verpflichtet. Die Exposition will zunächst Impulse vermitteln. Perspektivisch soll damit die Entwicklung von Begleitmaterialien angeregt werden, die das fächerübergreifende Arbeiten in der Schule unterstützen sollen und diesen Beitrag zur Unterrichtsentwicklung im Rahmen der Lutherdekade abrunden.


Die sieben Stelen der Ausstellung können zur Ausleihe über das Thillm gebucht werden. In der Mediothek des Thillm stehen begleitend dazu Arbeitsmaterialien zur Verfügung.

Eine interaktive 3D-Version der Ausstellung ist online verfügbar. Dort können die Stelen gezoomt und gedreht werden, Audiokommentare erläutern die Themen.