Skip to main content

Veranstaltungshöhepunkte 2017

Im Jahr 2017 wird der Reformationstag am 31. Oktober einmalig ein bundeseinheitlicher Feiertag sein.

Auf diesen Tag genau 500 Jahre zuvor veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Er schickte seine Thesen mit Briefen an kirchliche Vorgesetzte und schlug sie der Überlieferung nach an die Tür der Wittenberger Schlosskirche. Dank des damals bereits gut etablierten Buchdrucks verbreiteten sich die Thesen in Windeseile im ganzen Land.

Luthers Thesen gelten bis heute als Beginn der Reformation, eines der zentralen Ereignisse der deutschen Geschichte. Ob Politik, Musik, Kunst, Wirtschaft, Soziales, Sprache oder Recht: Kaum ein Lebensbereich blieb von der Reformation unberührt. Den Auswirkungen der Reformation bis in unsere heutige Zeit, in unser heutiges Leben hinein widmet sich das Jubiläumsjahr 2017 mit zahlreichen hochkarätigen Veranstaltungen.

Gemeinsam mit Besuchern aus der ganzen Welt können Sie eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten erleben, neue religiöse Impulse finden und in Ausstellungen, Konzerten oder Kongressen die Wirkungen des reformatorischen Aufbruchs entdecken.

Machen auch Sie sich auf den Weg und erleben Sie Reformation im Hier und Jetzt.