Skip to main content

Reformation im Wandel. Gedenken und Reformationsjubiläen in Braunschweig

(17. – 20. Jahrhundert)

In der Stadt Braunschweig wurde die Reformation am 5. September 1528 durch die Verkündung der Kirchenordnung durch Johannes Bugenhagen eingeführt.

In den folgenden Jahrhunderten war das Gedenken an die Reformation einem erheblichen Wandel unterworfen.

Die Ausstellung thematisiert anhand von Originaldokumenten die lokale Rezeptionsgeschichte der Reformation für die Jubiläen in der Zeit vom 17. bis 20. Jahrhundert.

Eintritt frei!

Veranstaltung

Reformation im Wandel. Gedenken und Reformationsjubiläen in Braunschweig

Stadtarchiv Braunschweig Schlossplatz 1 38100 Braunschweig

05.09.17 - 28.09.18
Ansprechpartner

Stadtarchiv Braunschweig

(0531)470-4711