Skip to main content

Luthermesse

mit Chor aus Tschechien

Seit einem halben Jahr wird in der Andreasgemeinde regelmäßig geprobt.

Circa 60 Sängerinnen und Sänger sind allein aus Erfurt dabei, ein Chor aus der tschechischen Partnerkirchengemeinde in Prostejov kommt zu einem späteren Zeitpunkt noch dazu.

Zwei Aufführungen, eine Ende April in Erfurt und eine zweite Ende Mai in Erfurt-Gispersleben, sind geplant.

Michael Schütz, der Komponist der Luthermesse, ist ein zeitgenössischer Musiker. Ursprünglich hatte er das Werk für das Reformationsjubiläum im vergangenen Jahr komponiert.

Strobelt hatte die "Luthermesse" erstmals im vergangenen Jahr in Berlin gehört und war tief beeindruckt. Stilistisch sei Schütz in seinem Werk "auf unterschiedlichen Wegen unterwegs". Das zeigt sich auch anhand der Besetzung: So gibt es ein Klavier, einen E-Bass und Drums, neben den ökumenischen Chören der Andreas-/Schottengemeinde, der Gemeinde in Erfurt-Gispersleben und aus dem tschechischen Prostejov.

Hinzu kommt das Kammerorchester der Andreasgemeinde - nicht zu verwechseln mit dem Andreaskammerorchester. Je zwei Gesangssolisten unterstützen das Ensemble.


 

Aufführungen der Luthermesse:

Sonntag, 29. April, 17 Uhr in der Andreaskirche in Erfurt


Sonntag, 27. Mai, 17 Uhr in der Kilianikirche in Erfurt-Gispersleben.

 

Der Eintritt ist frei.


Veranstaltung

Luthermesse

Kilianikirche Zittauer Straße 35 99091 Erfurt

27.05.18
17:00
Ansprechpartner

Ökumenische Chöre Andreas- und Schottengemeinde und Gispersleben

0361-2114424