Skip to main content

So wollte ich lieber in der Elbe oder im Walde liegen…

Saalfelder Friedhöfe und Begräbnisstätten seit der Reformation

So wollte ich lieber in der Elbe oder im Walde liegen…

Die Ausstellung beleuchtet den von Martin Luther ausgelösten, tiefgreifenden Wandel im Umgang mit Tod und Begräbnis(-stätten) seit der Reformation am Beispiel der Stadt Saalfeld.

In seiner Schrift „Ob man vor dem Sterben fliehen möge“ von 1527 sagte Martin Luther, er wolle sich lieber „im Walde“ bestatten lassen als auf dem unruhigen Kirchhof inmitten einer Stadt. Unter Berufung auf dieses Wort wurden schon bald die Friedhöfe aus den Stadtzentren an die Peripherie verlegt - in Saalfeld bereits 1533. Religiöse wie weltlich-pragmatische Gründe führten zu einer veränderten Begräbniskultur, die bis heute Aktualität besitzt.

Veranstaltung

So wollte ich lieber in der Elbe oder im Walde liegen…

Stadtmuseum Saalfeld Münzplatz 5 07318 Saalfeld

31.10.17 - 28.02.18
Ansprechpartner

Stadtmuseum Saalfeld im ehemaligen Franziskanerkloster

03671 / 598-471